Nach oben

Ein Rundgang durch Kiel

Kiel entdecken: Die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins lädt von der Altstadt über die Kieler Förde bis zum ländlichen Stadtrand zu einem erholsamen Tag ein. Mit einer Fläche von fast 120 Quadratkilometern gibt es in Kiel vieles zu entdecken und zu erleben.

Wo der Stadtrundgang anfängt sei jedem selbst überlassen. Meist beginnt er an der Kieler Förde oder in der Innenstadt, in der Nähe des Bahnhofs. Nur einige hundert Meter vom Bahnhof entfernt befindet sich der Mittelpunkt der Kieler Innenstadt, der Sophienhof. Von dem großzügigen Einkaufszentrum gehen weitere bedeutende Straßen wie die Holstenstraße und die Holtenauer Straße ab. Sie gilt aufgrund der Länge als so genanntes „befahrbares Kaufhaus“. Vom Dreiecksplatz bis zur Wrangelstraße gibt es unzählige Geschäfte und Parkmöglichkeiten.

Ostseeluft

Die Kieler Förde gilt als Dreh- und Angelpunkt. Jährlich kommen über 1,5 Millionen Passagiere nach Kiel, somit zählt der Kieler Hafen zu den drei größten Passagierhäfen Deutschlands. Von der Hörn im Stadtzentrum Kiel bis zur Außenförde, die in die Kieler Bucht übergeht, erstreckt sich die 17 Kilometer lange Kieler Förde. Sportler oder gute Fußgänger können sich Kiel bei einem langen Spaziergang entlang des Wassers anschauen.

Folgt man der schmalen Ostseebucht, so gibt es einige interessante Dinge zu entdecken. Entlang geht es an dem Fischerei- und Sporthafen Strande, dem Olympiazentrum Schilksee, dem kurtaxfreiem Strand Falckenstein, der Kieler Innenstadt bis hin zum U-Boot-Ehrenmal. Hierbei handelt es sich um eine Gedenkstätte für gefallene Soldaten des Ersten- und Zweiten Weltkrieges. Noch heute ist dort ein 1943 eingesetztes U-Boot zu bestaunen.

Kieler Altstadt

Auch die Kieler Altstadt hat einiges zu bieten. Los geht es am Alten Markt, er bildet das Stadtzentrum. In kleinen Cafés, Bars und Restaurants gibt es als Start erst einmal einen Kaffee oder eine Cola. Nach der Stärkung geht es weiter in die Schlossstraße, in der sich das im Zweiten Weltkrieg zerbombte und anschließend wieder errichtete Kieler Schloss befindet.

Nicht weit entfernt, befindet sich die Dänische Straße, die als schönste Straße der Altstadt gilt. Von da aus geht es weiter zum Stadtmuseum Warleberger und zum fast 800 Jahre alten Kieler Kloster. Zum Ende lohnen sich ein Besuch der St. Nikolaikirche und anschließend ein schönes kalten Bier in der Kieler Brauerei am Alten Markt.

Artikel zum Studium in Kiel

Artikel zum Studium in Flensburg

Hochschule des Monats

Studieren neben dem Beruf

www.fom.de

Praxisnah neben dem Beruf studieren

Mit über 42.000 Studierenden ist die gemeinnützige FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Sie bietet Berufstätigen und Azubis die Möglichkeit, sich parallel zum Job akademisch zu qualifizieren und staatlich wie international anerkannte Bachelor- und Master-Abschlüsse zu erwerben. Die Vorlesungen finden in 29 Studienzentren in ganz Deutschland statt.

Über uns

Bildung auf den ersten Klick

Mit Uni- Vergleich.de bietet Bildungweb ein neutrales und unabhängiges Portal für die Suche nach der passenden Hochschule, dem gewünschten Studiengang und für alle Infos rund um das Thema Studium...