Nach oben

Sehenswürdigkeiten in Dresden

Dresden ist Landeshaupt des Freistaats Sachsen. Hier leben über eine halbe Million Menschen. Die Elbe fließt durch Dresden und trennt die Alt- und die Neustadt. Wer in Dresden studiert, wird schnell merken, wie abwechslungsreich die Stadt ist und wie viel es hier zu erleben gibt.

Ein gemütlicher Stadtbummel durch die Shopping-Meilen der Neustadt. Etwas Kultur schnuppern in der historischen Altstadt. Oder einfach mal an den Elbwiesen chillen. So können Studenten jeden Tag nach Lust und Laune andere Facetten der Stadt entdecken.

Historische Sehenswürdigkeiten der Altstadt

Die historische Altstadt Dresdens ist Schauplatz der berühmtesten Bauwerke und Sehenswürdigkeiten der Stadt. Mit ihren architektonischen und kulturellen Highlights wie der Semperoper oder dem Zwinger beeindruckt sie immer wieder aufs Neue, besonders auch nachts. Die Brühlsche Terrasse führt an der Elbe entlang, vorbei an der sowohl von außen als auch von innen interessanten Kunstakademie.

Eins der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt ist ohne Zweifel die Frauenkirche, die während des Zweiten Weltkrieges beinah komplett zerstört und ab 1994 wieder aufgebaut, sodass sie seit 2005 in ihrer alten Pracht erstrahlt. Wer das Treppensteigen nicht scheut, kann die Aussicht von der Kuppel der Frauenkirche genießen. Anschließend laden die zahlreichen Cafés und Restaurants in der Nähe, insbesondere in der Münzgasse, zum Verweilen ein.

Bummeln und Relaxen

Auch die Dresdener Neustadt hat vieles zu bieten. Die bekannteste Skulptur der Stadt, der „Goldene Reiter“, ist hier zu finden – sie zeigt den Kurfürsten August den Starken hoch zu Ross. Die Neustadt ist weiterhin besonders für Shopping-Interessierte empfehlenswert. Wer etwas abseits der Einkaufsmeile und Mode-Ketten bummeln möchte, sollte sich die Markthalle nicht entgehen lassen. Die Architektur der Halle ist für sich schon einen Besuch wert; darüber hinaus überzeugt das Angebot an Spezialitäten, frischen Lebensmitteln und Gastronomie.

Zum anschließenden Relaxen bietet sich der Große Garten an. Dieser südöstlich gelegene Park ist die grüne Oase der Stadt. In der Anlage finden sich ein Zoologischer sowie Botanischer Garten, Freilichtbühnen, Seen und natürlich viel Grünfläche. Zu besichtigen ist der Palais im Großen Garten, der ab 1676 im Barockstil gebaut wurde.

Besondere Highlights

In Dresden gibt es übers Jahr verteilt unterschiedliche Veranstaltungen und Events. Ein Highlight unter ihnen sind die Filmnächte am Elbufer. Seit 1991 wird zwischen Juli und September Deutschlands größtes Freilichtkino auf den Elbwiesen gegenüber der historischen Altstadt veranstaltet. Neben den Kinodarbietungen gibt es auch Konzerte. In den letzten Jahren zog dieses Ereignis circa 150.000 Zuschauer an.

Wer die Umgebung außerhalb Dresdens erkunden möchte, dem seien die Berge um die Stadt herum empfohlen. Das berühmte Elbsandsteingebirge liegt direkt vor der Tür. Die Sächsische Schweiz, wie der in Deutschland gelegene Teil des Gebirges bezeichnet wird, bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zum Wandern, Bergsteigern und für Wintersportarten. Außerdem lohnt sich stets ein Ausflug in die tschechische Hauptstadt Prag, die nur 150 Kilometer südöstlich von Dresden liegt.

Artikel zum Studium in Dresden

Hochschule des Monats

Studieren neben dem Beruf

www.fom.de

Praxisnah neben dem Beruf studieren

Mit über 42.000 Studierenden ist die gemeinnützige FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Sie bietet Berufstätigen und Azubis die Möglichkeit, sich parallel zum Job akademisch zu qualifizieren und staatlich wie international anerkannte Bachelor- und Master-Abschlüsse zu erwerben. Die Vorlesungen finden in 29 Studienzentren in ganz Deutschland statt.

Über uns

Bildung auf den ersten Klick

Mit Uni- Vergleich.de bietet Bildungweb ein neutrales und unabhängiges Portal für die Suche nach der passenden Hochschule, dem gewünschten Studiengang und für alle Infos rund um das Thema Studium...