Nach oben

Wenn es in Berlin dunkel wird

In der deutschen Hauptstadt fangen die Nächte zwar erst spät an, dafür wird jedoch bis in die Morgenstunden gefeiert. Unter den zahlreichen Clubs und Bars ist für jeden Studierenden was dabei.

Das Berliner Nachtleben ist einzigartig –daher gilt auch hier das Motto: was in Berlin passiert, bleibt in Berlin! Wer in Berlin feiern will, wird kein Problem haben, die richtige Location zu finden. Gerade für Studenten bietet Deutschlands größte Stadt zahlreiche Ausgehmöglichkeiten. Der besondere Reiz Berlins ist zudem ihre große Vielfalt: sie hat keinen unangefochtenen Mittelpunkt, sondern viele einzelne Hotspots, die in der ganzen Stadt verteilt sind.

Besonders Liebhaber der Techno-Musik werden sich über das vielfältige Angebot freuen. Schließlich entstand auch die Love-Parade vor vielen Jahren in der deutschen Hauptstadt. Daneben kommen auch Fans anderer Musikrichtungen auf ihre Kosten. Ob Black, Rock oder Salsa – die Berliner Clubs und Diskotheken warten nur auf ihre Nachtschwärmer.

Vom Prenzlauer Berg bis nach Friedrichshain:Treffpunkt der Studenten

In den einzelnen Stadtteilen Berlin sind natürlich überall Bars und Clubs zu finden. Jedoch sind einige von ihnen besonders beliebte Anlaufstationen, wenn die Nacht zum Tag werden soll. Der Prenzlauer Berg hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Ausgehmeile entwickelt. Neben den zahlreichen Restaurants am Kollwitz-Platz und um den Wasserturm, amüsieren sich rund um die Schönhäuser Allee und der Greifswalder Straße viele Studierendente in den zahlreichen Kneipen und Cafes.

Daneben gibt es auch in der Simon-Dach-Straße und am Boxhagener Platz in Friedrichshain eine Vielzahl von Restaurants, Bars und Clubs. Rund um den Hackeschen Markt in Berlin Mitte kommen Liebhaber der Kleinkultur wie Variete, Theater und Kino auf ihre Kosten. Im Bereich der Hackeschen Höfe reiht sich eine Bar an der anderen. In der Oranienstraße in Kreuzberg kommen Freunde der multikulturellen Küche auf den Geschmack. Auch in diesen Bars und Kneipen fühlen sich viele Studenten wohl und lassen die Nacht zum Tag werden.

Die Pariser Straße und der Gendarmenmarkt

Bei vielen MBA-Studenten ist auch die Pariser Straße in Wilmersdorf ein beliebter Treffpunkt. Hier gibt es viele Kneipen, Bars, Restaurants und Discotheken. Besonders in den Sommermonaten ist hier viel los und das Leben spielt sich auf den Straßen ab. Wer dagegen ein exklusives Menü genießen will, sollte dem Gendarmenmarkt einen Besuch abstatten. Hier kann man nicht nur fein speisen, sondern mit etwas Glück auch dem ein oder anderen Prominenten über dem Weg laufen.

Artikel zum Studium in Berlin

Hochschule des Monats

Studieren neben dem Beruf

www.fom.de

Praxisnah neben dem Beruf studieren

Mit über 42.000 Studierenden ist die gemeinnützige FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Sie bietet Berufstätigen und Azubis die Möglichkeit, sich parallel zum Job akademisch zu qualifizieren und staatlich wie international anerkannte Bachelor- und Master-Abschlüsse zu erwerben. Die Vorlesungen finden in 29 Studienzentren in ganz Deutschland statt.

Über uns

Bildung auf den ersten Klick

Mit Uni- Vergleich.de bietet Bildungweb ein neutrales und unabhängiges Portal für die Suche nach der passenden Hochschule, dem gewünschten Studiengang und für alle Infos rund um das Thema Studium...